WAS IST VASATI

Vasati ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet in erster Linie Wohnen, Übernachten, Haus, Aufenthalt etc.

 

In seiner spirituellen Bedeutung kann das Wort in zwei Silben geteilt werden:

 

Va steht für Vishnu – die Verkörperung Gottes – während sati für Lakshmi – die Verkörperung der weiblichen Energie Gottes. Somit steht das Wort für das optimale Gleichgewicht zwischen den weiblichen und männlichen Energien.

 

Vasati beinhaltet aber auch eine viel pragmatischere Bedeutung: Va steht für Energie, sa für Information und ti für Geometrie. Aus diesen vier Aspekten leiten sich die Gesetze von Vasati ab.

 

Das Hauptziel von Vasati ist es, Gebäude zu konzipieren, die im Einklang mit der Natur und dessen Bewohnern stehen oder bestehende Gebäude so zu optimieren, dass ein harmonisches Umfeld und eine positive Raumenergie entstehen. Darin sind vorwiegend Aspekte der indischen Vastu-Lehre, aber auch der europäischen Geomantie enthalten.

 

Dabei geht es um wesentlich mehr, als die korrekte Ausrichtung von Bett und Esstisch. Vasati geht von der Annahme aus, dass wir als Teil des Universums eng damit verbunden sind und eine ständige Wechselwirkung zwischen Mensch, Raum und Kosmos stattfindet. Ist diese Verbindung harmonisch, erfahren wir im Leben Glück, Freude, Erfolg und Gesundheit. Der positive Fluss der Energie unterstützt uns. Sind Mensch, Raum und Kosmos nicht in Resonanz, kann sich dies hingegen negativ auf die Bewohner auswirken und wir erfahren nicht dieselbe Unterstützung vom Leben. Man kann sich das Gebäude wie ein Radio vorstellen, aus dem in der richtigen Frequenz eingestellt, die Musik mit seinen Klängen schön und klar ertönt, während bei falscher Einstellung störende Geräusche zu hören sind.

 

Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, ob die Musik schön ertönt oder nicht: die korrekte Platzierung der Einrichtung in einem Raum und in der ganzen Wohnung, die korrekte Verteilung der Räume im Haus, die korrekte Aufteilung des Grundstücks, die Unterstützung durch Yantras, die Farben und vieles mehr. Jeder Raum hat seine ganz eigene Energie, zum einen weil in der vedischen Tradition davon ausgegangen wird, dass jeder Raum von einer unterschiedlichen Gottheit patroniert wird, zum anderen aber aus viel pragmatischeren und aus westlicher Sicht verständlichen Gründen wie Sonneneinstrahlung, magnetische Feldlinien etc. Es ist uns wahrscheinlich allen bereits bekannt, dass sich das Licht in einem Nordzimmer wesentlich von dem in einem Südzimmer unterscheidet. Das ist Vasati. Die unterschiedlichen Energien so zu nutzen, dass ein kohärentes und harmonisches Ganzes entsteht.

KONTAKT

Nadia Vitali

Architektin MSc ETH

Vasati-Wohnberaterin

TERMINE

Termine in Zürich, Basel oder nach Vereinbarung.

+41 78 767 22 44

© 2019 by Nadia Vitali